Sechs neue persönliche Bestleistungen

16.08.2020

Nach der langen Corona-bedingten Wettkampfpause standen die Leichtathleten des TuS Buir endlich wieder auf der Wettkampfbahn. Beim Jump´n Run in Dortmund am Samstag fielen dann im ersten Wettkampf seit März auch gleich sechs persönliche Bestleistungen.

 

Andreas Daniel (U 20) steigerte seine Bestweite im Weitsprung auf 5,85m. Damit war er selbst zwar nicht zufrieden, aber nach langer Pause war dies ein guter Einstieg und eine Verbesserung der persönlichen Bestleistung um 14cm. Im anschließenden 100m-Lauf steigerte er seine persönliche Bestleistung auf 12,17 sec.

Niklas Pohl (ebenfalls U20) steigerte seine Bestleistung im Weitsprung deutlich auf 6,02m. Nach zwei Jahren, in denen ihn das Verletzungspech wieder einholte, war es ein Einstieg, der besser nicht sein konnte. Die anschließenden 100m lieferten mit 12,53sec. ebenfalls eine neue PB.

In der Altersklasse U18 stand Matthias Daniel gleich zweimal an der Sandgrube am Start. Im beginnenden Weitsprung segelte er bei dem einzig gültigen Versuch auf 6,21m und er steigerte damit seine PB um fast 30cm. Nach einer langen Unwetterunterbrechung begann der Dreisprung erst um 18:30h. Trotz der langen Wartezeit landete er nach einem Hop - Step und Jump nach 12,58m im Sand und sammelte damit die sechste PB für die TuS-Athleten an diesem Tag.

Verletzungsbedingt schied Tobias Daniel (M15) leider bei den 100m aus und konnte auch anschließend nicht mehr im Weit- und Dreisprung an den Start gehen. Wir wünschen dir gute Besserung!

Bereits am nächsten Wochenende geht es für Matthias und Andreas wieder um Zeiten und Weiten beim Siegburger Sportfest.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Sechs neue persönliche Bestleistungen